• Vollstationäre Pflege
  • Kurzzeitpflege
  • Verhinderungspflege

Pflege in guten Händen

Unser Motto „Gute Pflege und ein Lächeln“ soll verdeutlichen, dass wir neben der Pflege der Menschen auch den zwischenmenschlichen Beziehungen höchste Aufmerksamkeit schenken. Dabei kann ein Lächeln so unglaublich wichtig sein. Es strahlt Wärme aus, Geborgenheit, Verständnis und Zuneigung, und kann die Grundlage sein für ein gutes Miteinander. Hierin wollen wir uns täglich üben.

Weiterlesen: Pflege in guten Händen

Pflegeleitbild

Das Walkenhaus folgt einer gemeinsamen verbindlichen Zielsetzung: Jeder Bewohner wird von uns als Persönlichkeit mit individuellem Lebensweg und mit eigenem sozialen, kulturellen und religiösen Hintergrund verstanden und angenommen. Somit ist die "Biographie" eines jeden unsere vorrangigste Arbeitsgrundlage, weshalb auch die Gespräche mit den Angehörigen einen wichtigen Bestandteil unserer Arbeit darstellen.

Weiterlesen: Pflegeleitbild

Pflegestufen

Erläuterung der Pflegestufen und des zugeordneten Hilfebedarfs und Mindestpflegeaufwandes:

Pflegestufe 1 (erheblich Pflegebedürftige)

Pflegestufe 2 (Schwerpflegebedürftige)

Pflegestufe 3 (Schwerstpflegebedürftige)

Pflegestufe 3+ (Härtefall)

Die Pflegekassen unterscheiden zudem zwischen vollstationärer Dauerpflege, Kurzzeitpflege und Verhinderungspflege.

Weiterlesen: Pflegestufen

zum Seitenanfang: [ Top ]